Bad Schandau – Ausgangspunkt für Wandertouren

 

Karte

Bad Schandau

Bad Schandau
Bad Schandau ist eine sächsische Kleinstadt sowie ein staatlich anerkannter Kneippkurort und Erholungsort im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge an der Elbe. Bad Schandau liegt rechts der Elbe direkt am Nationalpark Sächsische Schweiz im Elbsandsteingebirge.  Das Nationalparkzentrum liegt in der Stadt. Der ursprüngliche Ortskern schmiegt sich an die steil aufragenden Sandsteinfelsen des rechten, nördlichen Elbufers und zwängt sich teilweise in das enge Tal der Kirnitzsch. Der Ortskern liegt bei 121,7 m ü. HN, während die Höhen über 400 Meter ü. HN liegen. Eine Überlandstraßenbahn, die Kirnitzschtalbahn, begleitet das Flüsschen über mehrere Kilometer und erschließt Teile der Hinteren Sächsischen Schweiz.

Bad Schandau war für uns der ideale Ausgangspunkt für diverse Wandertouren. Die erste Route sollte von Bad Schandau über Ostrau zum Lichtenhainer Wasserfall führen. Von dort aus noch einen Abstecher zum Kuhstall und zur Himmelsleiter. dann zurück zum Lichtenhainer Wasserfall, um von dort aus mit der 120 Jahre alten Kirnitzschtalbahn zurück nach Bad Schandau zu fahren.

Unsere Tour war insgesamt ca. 22 km lang, wovon wir 14 km gelaufen und 8 km mit der Kirnitzschtalbahn gefahren sind.

Hier nun unsere Tour:

 

Wir starteten in Bad Schandau mit dem ältesten  Personenaufzug . Es  ist ein 1904 in Bad Schandau errichteter Personenaufzug, der von Bad Schandau auf die Ostrauer Scheibe, eine Ebenheit um den Ortsteil Ostrau, führt.

         

Elektrisch betrieben geht es mit einem Fahrstuhlführer nach oben . Von der Aussichtsplattform ist die Aussicht über die Elbe herrlich.

Oben angekommen liefen wir zuerst nach Ostrau und nahmen Kurs auf den markierten Wanderweg zu den Lichtenhainer Wasserfällen. Von hier hatten wir eine schöne Sicht auf die Schrammsteine

Weiter über Hohe Liebe und Kirnitzschtal , über den Butterweg und dann über den Flößersteig immer weiter Richtung Lichtenhainer Wasserfall

Zuvor kamen wir noch am Reuthenfall vorbei. Der hatte allerdings noch Osterferien und stand daher noch still.

Nach wunderschönen Hindernissen erreichten wir unser erstes Ziel – den Lichtenhainer Wasserfall

         

Aber der Nationalpark Sächsische Schweiz hat ja noch viele andere Ausflugsziele. Wir wanderten jetzt zum Kuhstall wo wir mit einem sagenhaften Ausblick belohnt wurden.

                     

Zuletzt besuchten wir noch die Himmelsleiter bevor es zum Wasserfall zurück marschierten um uns von der historischen Kirnitzschtalbahn nach Bad Schandau fahren zu lassen.

         

Endstation war dann nahe der alten Kirche von Bad Schandau. Von hier nun noch den letzten Teil zu unserer Pension … und Feierabend für heute

          

Hotel Garni Elbpromenade  liegt direkt an der Elbe mit Zugang zu den Elbe Fähren und Wanderschiffen und fußläufig zum Fahrstuhl , zum Bus oder der Bahn

 

 

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro